SPENDEN

SPENDEN

Ihre Hilfe zählt

Hamburg Leuchtfeuer wurde 1994 von engagierten Hamburgern*innen gegründet. Gesellschafterin ist die Leuchtfeuer Stiftung, die ebenfalls gemeinnützig ist. Unser Stiftungskapital reicht jedoch nicht zur Finanzierung unserer vielfältigen Arbeit aus. Deshalb ist Hamburg Leuchtfeuer dauerhaft auf Spenden angewiesen. Für das Jahr 2020 besteht ein aktueller Spendenbedarf von 720.000 Euro.

Jede Spende trägt dazu bei, die Qualität der Pflege, Betreuung und Begleitung der Menschen zu sichern. Sie sichert auch das Angebot der Trauerbegleitung.

Als Spenden sammelnde Organisation sind uns Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Mittelherkunft und -verwendung besonders wichtig. Daher haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen.

Alle Spender*innen möchten wir, ebenso wie alle an unserer Arbeit interessierten Menschen, außerdem dazu einladen, uns bei einem LANDGANG persönlich zu besuchen. Alle Informationen zu Anmeldung und Ablauf finden Sie HIER.

GELDSPENDE

Einzelpersonen oder Firmen können sich mit einer einmaligen oder monatlichen Spende für Hamburg Leuchtfeuer engagieren. Jede Spende unterstützt unsere Arbeit.

Mehr erfahren »

SACHSPENDE

Neben der finanziellen Unterstützungsmöglichkeit sind Sachspenden oder Dienstleistungen eine willkommene Hilfe. Wenn Sie helfen möchten, schauen Sie gerne in unsere Listen für Sachspenden.

Mehr erfahren »

ZEITSPENDE

Ob Sie in der Hauswirtschaft des Hospizes, bei Spenden- und Benefizaktivitäten oder im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit helfen möchten: Es gibt viele Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit.

Mehr erfahren »

TESTAMENT

Wenn Sie Hamburg Leuchtfeuer in Ihrem Testament berücksichtigen und damit unsere langfristige Arbeit unterstützen möchten, dann finden Sie hier mehr Informationen.

Mehr erfahren »

BENEFIZ-EVENTS

Spenden-Aktion im privaten Rahmen oder bei größeren Events bieten ebenso wie das Förderprogramm „Hamburgs Wirtschaft für Hamburg Leuchtfeuer“ weitere Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.

Mehr erfahren »

So wirken Ihre Spenden

Hamburg Leuchtfeuer arbeitet in seinen vier gemeinnützigen Bereichen teilweise bis vollständig spendenfinanziert. Für das Jahr 2020 liegt der Bedarf an Spenden bei 720.000 Euro. Diese Summe setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen:

AUFWIND finanziert seine psychosoziale Begleitung für Menschen mit HIV zum Teil aus der Vergütung im Rahmen der Eingliederungshilfe der Freien und Hansestadt Hamburg. Um die Betreuung zu intensivieren, besteht ein zusätzlicher Finanzbedarf von 108.000 Euro. Mit diesem Geld kann das aktuell neunköpfige Team aus Sozialpädagog*innen Ausflüge, Veranstaltungen, sonstige Freizeitunternehmungen oder Anlässe wie Weihnachts- und Geburtstagsfeiern mit und für die Klient*innen finanzieren – Dinge, die sich diese häufig selber nicht leisten können. Zusätzlich begleiten wir unsere Klient*innen auch im Falle von Krankenhausaufenthalten weiter. Diese Kosten können nur aus Spenden finanziert werden.

Im HOSPIZ auf St. Pauli werden große Teile der Küche, der Kunst- und Musiktherapie sowie der Stellen der Hauswirtschafterin und der Sozialarbeiterin, die sich um die Bewohner*innen und deren Zugehörige kümmern, aus Spenden finanziert. Ein Anteil der Koordinierung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sowie der für Hospize gesetzlich vorgeschriebene Eigenanteil von fünf Prozent der Kosten kommt aus Spenden. Für das Hospiz besteht daher aktuell ein Jahresspendenbedarf in Höhe von 137.000 Euro.

Für den Bereich “Bildung und Fortbildung” im LOTSENHAUS werden 2020 insgesamt 100.000 Euro benötigt. Der Betrag wird etwa für die Personalkosten (1,75 Vollzeitstellen), für kulturelle Projekte und Veranstaltungen, für Informationsveranstaltungen sowie für Lehrmaterialien und Bücher der Präsenzbibliothek verwendet. Die Trauerbegleitung, die komplett aus Spenden finanziert wird, benötigt im gleichen Zeitraum 200.000 Euro für die drei Trauerbegleiterinnen. Diese stehen Trauernden wöchentlich 20 Stunden für persönliche und vertrauliche Gespräche zur Verfügung. Im Jahr 2019 etwa konnten dadurch in 386 Gesprächen 63 Trauernde nach dem Verlust eines geliebten Menschen unterstützt und begleitet werden.

Das Wohnprojekt FESTLAND wird ab Ende 2020 das neue Zuhause für junge chronisch kranke Menschen. Die Stellen der beiden zentralen Ansprechpersonen sowie deren Arbeitsräumlichkeiten werden aus Spenden finanziert und haben einen Finanzbedarf von 175.000 Euro. Die Ansprechpersonen kümmern sich im Vorfeld und nach Einzug der Bewohner*innen vor Ort um deren Fragen zu Pflege und Dienstleistungen. Sie dienen intern wie extern als zentrale Kontakt- und Vermittlungsstelle, begleiten die Öffnung des Hauses in die Nachbarschaft im Quartier und sorgen für Vernetzung innerhalb der Hausgemeinschaft.

„Wir unterstützen Hamburg Leuchtfeuer!“

Im Hotel Vier Jahreszeiten haben wir das große Glück und Privileg, viele Hamburger und Gäste jeden Tag aufs Neue mit exzellentem Service und bester Kulinarik verwöhnen zu dürfen. Ein „Stück Vier Jahreszeiten“ auch für Menschen zu ermöglichen, welche nicht durch unsere Türen eintreten können, liegt uns genauso sehr am Herzen. Somit hat sich unser gesamtes Team voller Begeisterung und Tatkraft der fantastischen Arbeit von Hamburg Leuchtfeuer angeschlossen. Zu Fördern und zu Schenken liegt nicht nur in der langen Tradition unseres Hauses, sondern ganz besonders auch in unserer heutigen Verantwortung.

Nach dem frühen Tod meines damaligen Lebenspartners aufgrund einer Krebserkrankung vor über 20 Jahren wurde ich auf das Leuchtfeuer Hospiz aufmerksam. Ich war sofort beeindruckt, wie würdevoll schwerstkranke Menschen dort ihre letzte Zeit mit hingebungsvoller Unterstützung durch das Pflegepersonal verbringen konnten. Ich unterstütze die Arbeit von Hamburg Leuchtfeuer regelmäßig und freue mich, dass so viele neue Projekte in der Zwischenzeit verwirklicht werden konnten.

Vom ersten Moment an fühlte ich mich sehr wohl bei Leuchtfeuer. Dank des ausgesprochen netten Teams macht es gleich doppelt viel Freude zu spenden. Schön, dass ich mit meinen Spenden dazu beitragen kann, die verschiedenen Leuchtfeuer-Projekte zu unterstützen.

Besonders großartig sind die Menschen, die hinter Hamburg Leuchtfeuer stehen. Sie haben mich sofort freundschaftlich angenommen und auch kleine Aktivitäten wertgeschätzt. Es freut mich, dass ich mit Unterstützung von Marit und Nils vom Fachl Hamburg, meine Passion „karLLotta-Taschen“ mit der Betreuung des Benefizfachls verbinden kann.

Ich spende schon seit vielen Jahren für Leuchtfeuer und wenn ich mich richtig erinnere, habe ich damals überhaupt zum ersten Mal von einem Hospiz gehört und fand das Konzept großartig, Menschen in ihrer letzten Lebensphase menschenwürdig zu begleiten. Ich bewundere die Arbeit derjenigen zutiefst, die sich jeden Tag liebevoll um die Menschen auf ihrem letzten Weg kümmern. Und besonders auch den Ehrenamtlichen zolle ich meinen großen Respekt für diese wertvolle Arbeit.

Leuchtfeuer finde ich eine gute Sache. 1997 habe ich angefangen, die Teddys zu sammeln. Seit Langem bin ich als ehrenamtlicher Teddy-Verkäufer im Hauptbahnhof dabei. Auch für den jährlichen Hospiz-Flohmarkt engagiere ich mich. Vor kurzem habe ich mich entschieden, monatlich 15 Euro als Dauerauftrag zu spenden. Mir war ehrlich gesagt nicht so ganz klar, dass Leuchtfeuer laufend Spenden braucht.

KONTAKT

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen und Informationen zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Benefiz-Aktivitäten und zu Fragen rund um Spendenbescheinigungen zur Verfügung.

Hamburg Leuchtfeuer
Geschäftsstelle
Talstraße 64
20359 Hamburg

Telefon: 040 – 38 73 80
Telefax: 040 – 38 61 10 12

info@hamburg-leuchtfeuer.de

Josef Reppenhorst

Josef Reppenhorst

Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Benefiz-Aktivitäten
Christian Kaiser-Williams

Christian Kaiser-Williams

Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Benefiz-Aktivitäten
Philipp Strunk

Philipp Strunk

PR & Kommunikation
Petra Arriens

Petra Arriens

Spender*innenbetreuung, Fragen rund um Spendenbescheinigungen
Mira Landwehr

Mira Landwehr

Spender*innenbetreuung, Fragen rund um Spendenbescheinigungen
SPENDEN
HILFT!

UNTERSTÜTZEN SIE
UNSERE ARBEIT!