„mut.macher“

Das Magazin von Hamburg Leuchtfeuer

Mit diesem Heft schlagen Sie im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Kapitel von Hamburg Leuchtfeuer auf. Der „mut.macher“ soll Sie mit auf eine Reise nehmen: eine Reise durch die Welt von Hamburg Leuchtfeuer. Auf den folgenden 40 Seiten lesen Sie daher nicht nur etwas über die vielen Menschen, die zu uns gehören, sondern auch Geschichten über unsere ureigenen Themen Leben, Krankheit, Sterben Tod und Trauer – Themen, die wir in die Mitte der Gesellschaft bringen möchten. Dieses Heft ist ein Teil dieses Weges.

Unsere Arbeit für chronisch kranke, sterbende und trauernde Menschen wäre nicht denkbar ohne viele engagierte Menschen die uns etwa im Haupt- und Ehrenamt, als Dienstleister*innen oder tatkräftige Förder*innen unterstützen. Da ist etwa Alfons Mühlenbrock, der seit vielen Jahren die Arbeit im Lotsenhaus als Florist mit seiner Gestaltungskunst bereichert (ab Seite 24). Da sind auch die zahlreichen privaten und institutionellen Förder*innen von Festland, die mit ihren Spenden das Zuhause für junge chronisch kranke Menschen ermöglicht haben (ab Seite 36). Und da sind natürlich die zahlreichen Menschen, die sich uns mit ihren Sorgen und Nöten in Momenten der Krise anvertrauen, etwa als Klient*innen von Aufwind, als Bewohner*innen im Hospiz und bei Festland oder als Trauernde im Lotsenhaus.

Ihnen ist dieses Heft gewidmet und bei ihnen möchten wir uns mit diesem Heft bedanken – dafür, dass sie an unserer Seite sind und wir an ihrer Seite sein dürfen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.